Beschichtung

Erfolgreiche Partnerschaft

Unser Tochterunternehmen "MÜLHEIM PIPECOATINGS GmbH" verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Beschichtung von Stahlrohren und ist das größte Werk seiner Art in Europa. Damit schaffen wir für unsere Kunden die optimalen Voraussetzungen in Bezug auf Qualität, Schnelligkeit und Lieferzeiten.

Externe Beschichtungen

Schmelzgebundene Epoxid-Beschichtung

FBE-Beschichtungen sind thermoplastisch härtende Epoxidharzschichten, die in einem elektrostatischen Verfahren auf Stahlrohre aufgebracht werden und diese vor Korrosion schützen.

FBE kann bei Betriebstemperaturen von bis zu 110 Grad Celsius aufgebracht werden; die typische Dicke beträgt 350 bis 450 mm. Eine zweite Schicht sorgt für eine hervorragende Beständigkeit der Rohrleitung selbst unter schwierigsten Umweltbedingungen.

 

Interne Beschichtungen

Beschichtungen, die die Effizienz der Durchflussmenge erhöhen

Flüssiges Epoxidharz wird mit einer typischen Dicke von 60 bis 100 mm auf die Innenseite der Rohre gesprüht. Das Ergebnis ist eine Verbesserung der Gastransportkapazität, eine Minimierung des Reibungswiderstands und damit eine Reduzierung der Verdichterstationen. Die vereinfachte Reinigung und der temporäre Schutz vor Rost machen die Fließbeschichtung zu einer einzigartigen und kosteneffizienten Lösung für den Gastransport.

 

Externe 3-Schicht-Polyolefin-Beschichtungen

3-Schicht-Polyolefin-Beschichtungen werden als Kombination aus thermoplastisch härtenden Harzen, copolymeren Bindemitteln und Thermoplasten auf Stahlrohre aufgebracht, um den Schutz vor Rost und mechanischen Beschädigungen zu gewährleisten.

 

Flüssige Epoxidharzbeschichtungen für Wasserrohre

Flüssiges Epoxidharz wird in einer Dicke von 400 bis 500 Mikrometern auf die Innenseite der Rohre gespritzt. Hierfür verwenden wir eine neue Generation lösungsmittelfreier Epoxidharze.

MÜLHEIM PIPECOATINGS GMBH